RSV Breckenheim
RSV Breckenheim

Kunst- und Einradsport

Kleine Regelkunde in Kurzfassung

Unter Kunstradsport (bis 2014 Kunstradfahren genannt) kann man sich Akrobatik auf und mit dem Rad vorstellen. Es wird in Sporthallen auf speziellen Rädern gefahren, die weder Leerlauf, Bremse noch Rücktritt haben. Die Hallen sollten ebenen, harten Boden aufweisen. Eine Wettkampf-Fahrfläche misst in der Breite 9-11 m und in der Länge 12 - 14 m. Neben den äußeren Fahrflächenbegrenzungen sind noch zum Mittelpunkt konzentrische Kreise von 0,5, 4 und 8 m Durchmesser markiert (siehe Bild) und am mittleren Kreis befinden sich vier, die Fahrflächenbegrenzende halbierebnde, 0,5 m lange Striche, die Viertelkreisteilungen.

 

Mit einem Kunstrad wird auf zwei oder einem Reifen, vorwärts oder rückwärts, Hände am Lenker oder freihändig gefahren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wo der Kunstfahrer seine Füße stellen kann (Pedale, Rahmen, Dornen, Sattel, Lenker etc.), um die einzelnen Übungen zu zeigen. Auf einem Kunstrad kann allein oder zu zweit gefahren werden, Vierer- oder Sechser-Mannschaften zeigen ihren Reigen auf 4 bzw. 6 Kunsträdern.

 

Einradsport (bis 2014 Einradfahren) ist ein Mannschaftssport mit 4 oder 6 Fahrern, die jeder auf einem Einrad (Rad nur mit Sattel) sitzen. Dabei bestehen die Übungen aus Kurven, Schleifen, Drehungen, Querzügen und Wechselrunden. Wie auch beim Mannschaftskunstfahren kommt es beim Einradfahren besonders auf die Harmonie an.

Fläche im Hallenradsport

 

Zu den Disziplinen gehören 1er, 2er, 4er und 6er Kunstradsport, sowie 4er und 6er Eiradsport. Weibliche und männliche Sportler fahren getrennt in verschiedenen Altersklassen. Gemischte Mannschaften werden derzeit den männlichen Startern oder der "offenen Klasse" zugeordnet.

 

Für die einzelnen Klassen ist eine maximale Fahrzeit von 5 Minuten und eine begrenzte Anzahl von Übungen festgelegt.Die Sportler bzw. deren Trainer reichen für jeden Wettkampf einen wertungsbogen mit vorgegebenen Übungsanzahl ein:

  • 1er Kunstradsport Elite und Junioren: 30 Übungen
  • 2er, 4er und 6er Kunstradsport Elite und Junioren: 25 Übungen
  • 1er Kunstradsport Schüler: 25 Übungen
  • 2er Kunstradsport Schüler: 20 Übunen
  • 4er und 6er Kunstradsport Schüler: 25 Übungen
  • 4er und 6er Einradsport: 20 Übungen

 

Für jede einzelne Übung im Hallenradsport gibt es eine festgelegte Punktzahl, die so genannte Wertungsziffer. Diese reicht je nach Schwierigkeit von 0,2 bis 9,8 Punkten. Jeder Fahrer oder jede Mannschaft reicht vor dem Wettkampf das individuelle Fahrprogramm mit allen einzelnen Übungen - dem Wertungsbogen - ein. Die Summe der eingereichten Punktzahlen der Übungen auf dem Wertungsbogen legen in aufsteigender Ordnung je Disziplin die Startfolge der Sportler fest.

 

Ein Kampfgericht bestehend aus 2 bzw. 3 einzelnen Wertungrichtern hat dann die Aufgabe, die vorgetragenen Übungen zu bewerten. Ist die Darbietung der einzelnen Übung in Ausführung, Haltung und Fahrstrecke einwandfrei, zählt für das Endergebnis die volle Wertungsziffer; bei fehlerhafter Haltung, Unsicherheit oder zu kurzer Fahrstrecke nimmt das Kampfgericht Abzüge auf die Wertungsziffer wie folgt vor:

 

Schwierigkeitsabwertung:

Fehler werden mit 10%, 50% oder 100% der vorgegebenen Punktzahl der betreffenden Übung abgewertet (z. B. wenn eine Runde einer Übung nur zur Hälfte gefahren wird, werden 50% abgewertet).

 

Ausführungsabwertung:

es gibt folgende Abwertungen:

  • ° (Kreis) = 2 Punkte
    ... zwei Füße auf dem Boden oder Sturz
  • | (Strich) = 1 Punkt
    ... ein Fuß auf dem Boden, fehlerhafte Griffverbindung, Abstützungen an anderen Mannschaftsmitgliedern oder deren Sportgeräten
  • ~ (Welle) = 0,5 Punkte
    ... deutliche Unsicherheiten, z. B. heftiges Bewegen der Arme bei freihändigen Übungen, Fahren in Schlangenlinien, unrunder Tritt
  • x (Kreuz) = 0,2 Punkte
    ... kleine Unsicherheiten

Zusätzlich gibt es noch einige wenige Übungen  - z. B. beim Drehsprung - bei denen zusätzliche Pluspunkte, so genannte "taktische Punkte" erzielt werden können. Dabei werden die entsprechenden Übungsteile mehrfach als eingereicht ausgefahren und mit Pluspunkten belohnt.

 

Die Summe aller Abzüge bzw. zuzüglich der taktischen Punkte kürzt bzw. erhöht die eingereichten Punkte, und es ergibt sich dann die „ausgefahrene“ Punktzahl. Nach diesem Resultat der Darbietung bestimmt sich die Rangfolge in der jeweiligen Leistungsklasse; der Sieger hat die höchste ausgefahrene Punktzahl.

News:

04.11.2018:

Breckenheimer Pokal ...mehr

 

10-2018:

4er Einradsport Elite ist Deutscher Meister

 

09-2018:

4er Einradsport Elite gewinnt Bundespokal

 

01-2018:

Relaunch der RSV Website; jetzt auch Smartphone- und Tabletkompatibel!

 

10-2017:

4er Einradsport Elite wird Deutscher Vize-Meister ...mehr

 

09-2017:

4er Einrad Elite beim Bundespokal als 2. für DM qualifiziert ...mehr

 

04-2017:

6er Einrad Juniorinnen für DM qualifiziert ...mehr

Training

Mittwoch:  17:00 bis 20:00 Uhr

Freitag:     18:30 bis 22:00 Uhr

 

Ort:

Sport- und Kulturhalle Breckenheim

Am alten Weinberg

65207 Wiesbaden-Breckenheim

Hier finden Sie uns:

RSV Breckenheim
Pfarrgasse 2
65207 Wiesbaden

Telefon: +49 (0) 6122 16176

E-Mail:

info@rsv-breckenheim.de

Seit dem 28.04.2013 wurde die Homepage so oft besucht:

Seit dem Relaunch vom 27.01.2018 wurde die Homepage so oft besucht:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RSV Breckenheim

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Zum Seitenanfang